Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen OK

Ihr Sofortgutschein ist noch 00h 00m 00s gültig.
Dieser Gutschein ist leider nicht mehr gültig.
X
100€ Reisegutschein inklusive* Tiefpreisgarantie
FRÜH-
BUCHER
bis zu 70% RABATT
Tiefpreisgarantie!
Ihre Suchkriterien

Französisch-Polynesien: Tahiti

Tipp
Leider sind keine Angebote für Ihre Suche vorhanden. Bitte ändern Sie Ihre Suchkriterien.

Die am meisten gebuchten Hotels 2020

Wir haben für Sie unsere Top 6 meist gebuchten Hotels zusammengestellt. Lassen Sie sich inspirieren und finden Sie hier Ihr Traumhotel!

Delphin Imperial

Türkische Riviera, Lara zum Hotel

Miracle Resort

Türkische Riviera, Lara zum Hotel

Royal Holiday Palace

Türkische Riviera, Lara zum Hotel

The Grand Resort

Hurghada & Safaga, HURGHADA zum Hotel

Kervansaray Lara

Türkische Riviera, LARA zum Hotel

Movie Gate

Hurghada & Safaga, Hurghada zum Hotel


Tahiti Urlaub - Die Südsee hautnah & Exotik pur

Tahiti gehört zu Französisch-Polynesien und liegt im Südpazifik. Die Insel gehört zu den Inseln über dem Winde und ist die größte Insel des Archipels, obwohl sie mit 61 Kilometern Länge und 29 Kilometern Breite relativ klein ist. Die Hauptstadt ist Papeete. Tahiti ist eine Doppelinsel, die beiden Inseln Tahiti Nui und Tahiti lti oder manchmal auch Groß-Tahiti und Klein-Tahiti genannt, sind durch eine Landzunge, den Isthmus von Taravao verbunden.
Da Tahiti zum Französischen Übersee-Territorium gehört, ist es der EU angegliedert. Die Amtssprache ist daher auch französisch. Auch ist Tahiti der Verwaltungssitz von Französisch-Polynesien und neben Bora Bora die touristisch am besten erschlossene Insel der Inselgruppe. So ist auch der Flughafen der Insel das Drehkreuz für Französisch-Polynesien und auch die großen Kreuzfahrtschiffe machen gern Halt im Hafen von Papeete.

Tahiti Urlaub buchen
Tahiti Urlaub buchen

Tahiti ist vulkanischen Ursprungs und besteht aus zwei erloschenen Vulkanen, die eben die beiden Inselteile Tahiti Nui und Tahiti Iti gebildet haben. Weiße Traumstrände wird man auf Tahiti leider vergeblich suchen, denn es gibt hier nur wenig natürliche Strände, die auf Grund der vulkanischen Aktivitäten aus schwarzem Basaltsand bestehen. Nur einige Hotelstrände sind mit weißem Sandstrand künstlich angelegt worden.

Im Inselinneren findet sich ein Gebirge, der höchste Berg ist mit 2241 Metern Höhe der Mint Orohena. In diesem gebirgigen Inselinneren ist das Land von einem üppigen, naturbelassenen Bergregenwald bedeckt.

Einheimische Pflanzen gibt es auf Tahiti wenig, lediglich einige endemische Arten. Allerdings führten die Menschen viele Pflanzen als Nutzpflanzen ein. Selbst die bekannte Tahiti-Vanille wurde erste Mitte des 19. Jahrhunderts von den Franzosen eingeführt. Ähnliches erfolgte auch in der Tierwelt. Ursprüngliche Tiere sind nur Insekten, Eidechsen, Schnecken und Krebse. Alle anderen Tiere wurden von den Menschen als Nutztiere oder Nahrungsmittellieferanten eingeführt, so zum Beispiel Hunde, Schafe, Schweine, Hühner, Ziegen und Pferde.

Auf Tahiti herrscht ein tropisch-feuchtes Klima. Während es im August und September sehr wenig regnet, fallen die meisten Niederschläge von Dezember bis Februar. Die Temperaturen liegen stehts zwischen 20 Grad Celsius und 31 Grad Celsius - also das perfekte Klima um dem nasskalten Wetter Mitteleuropas zu entkommen.


Häufig gebuchte Reiseziele unserer Kunden

Unsere Kunden buchten am häufigsten Hotels in folgenden Urlaubszielen

Mallorca

Balearen, Mallorca Angebote ansehen

Side & Alanya

Türkei, Side & Alanya Angebote ansehen

Hurghada & Safaga

Ägypten, Hurghada & Safaga Angebote ansehen

Gran Canaria

Kanaren, Gran Canaria Angebote ansehen